Liquid Biopsy - Mammakarzinom (ESR1)

Liquid Biopsy Testung auf aktivierende ESR1 Mutationen

Bitte füllen Sie die folgenden drei Dokumente zur Anforderung einer Liquid Biopsy Testung auf aktivierende ESR1 Mutationen aus und lassen Sie Ihre Patientin/Ihren Patienten unterschreiben.

Zwei der Dokumente werden an das Institut für Pathologie zurückgeschickt: "Bevollmächtigung" und "Anforderung Testset"

Das Dokument "Kostenübernahme" senden Sie bitte an die Krankenkasse. Bitte fügen Sie der Kostenübernahme einen bezüglich der Tumorerkrankung aussagekräftigen Arztbrief oder Tumorboardbeschluss bei und geben Sie bitte Ihren Namen/Anschrift/Telefonnummer für Rückfragen der Krankenkasse an. Es besteht auch die Möglichkeit, dass die Patientin die Kosten als Selbstzahlerleistung trägt. In diesem Fall wählen Sie bitte das entsprechende Feld im Dokument "Anforderung Testset" aus.

Nach Eingang der "Anforderung Testset" werden Ihnen die Stabilisierungsröhrchen (PAX-Röhrchen) inklusive einer Anleitung zugeschickt. Nach der Blutabnahme schicken Sie das Testset bitte wieder an das Institut für Pathologie zurück. Sobald die Bestätigung der Kostenübernahme durch die Krankenkasse eintrifft, wird die Analyse durchgeführt.

Die Dokumente können im ambulanten Setting zur Testung auf aktivierende ESR1 Mutationen genutzt werden bei Patientinnen und Patienten mit Estrogenrezeptor (ER)-positivem, HER2-negativem, lokal fortgeschrittenem oder metastasiertem Brustkrebs, deren Erkrankung nach mindestens einer endokrinen Therapielinie, einschließlich eines CDK 4/6-Inhibitors, fortgeschritten ist.

Kontaktpersonen Molekularpathologie

Christoph Jonas M.Sc.
Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Telefon +49 221 478-96081
Telefax +49 221 478-6183
E-Mail christoph.jonas@uk-koeln.de
 
Dr. rer. medic. Carina Heydt
Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Telefon +49 221 478-6371
Telefax +49 221 478-6183
E-Mail carina.heydt@uk-koeln.de

Downloads

Kostenübernahmeantrag Krankenkasse
548 KB
Anforderung Testset
526 KB
Bevollmächtigung
203 KB